Home
  News
  über mich
  In Erinnerung....
  Mina
  Brooklyn
  Dark Velvet Dobi-Royal
  Galerie
  Gesundheit
  Hundesport
  => Mina bei der Arbeit
  => Brooklyn bei der Arbeit
  => Dark Velvet bei der Arbeit
  => Prüfungen Mina
  => Prüfungen Brooklyn
  => Prüfungen Dark Velvet
  => Seminare und Lehrgänge
  => Sacco-Fahren
  Ausstellungen
  Freunde
  Gästebuch
  Impressum
  Kontakt
  Links
Hundesport
"Da Mina mein erster Hund war, landete ich - wie wohl die meisten Hundebesitzer - in einer normalen Hundeschule.
Die sogenannten Welpenstunden nutze ich mit Mina bis zum Alter von 6 Monaten. Es traten recht schnell die ersten Probleme auf, da Mina gerne die Oberhand über sämtliche Hunde wollte und dies auch durchsetzte. Auch die Gehorsamsübungen gestalteten sich mit meinen Rüpel äussert mühsam.

Mina wurde immer wilder, widersetzte sich meinen Befehlen und wenn es die Gelegenheit zuließ, zettelte sie Raufereien an.
In den Gruppen war es üblich, daß die Hunde stets vor Beginn der Stunde und danach spielen durften. Ich ließ sie nicht mehr mitlaufen, worüber die anderen Hundebesitzer sichtlich erleichtert waren. Nun, wir hatten keinen besonders guten Ruf *g*.

Ich wusste, so konnte es nicht weitergehen. Für Fiffi & Co. sollte diese Art der "Ausbildung" wohl genügen, aber nicht für meinen Hund. Sie brauchte mehr und vorallem: Ich musste lernen, wie ich mit meinen Hund umzugehen habe. Die Hundeschule konnte oder wollte mir nicht helfen. Ich war nicht gern gesehen mit meinem "Dobermann", obwohl Mina ja nicht mal reinrassig war.

Ich wechselte auf einen SV-Platz im Lkr. Regensburg und sah das erste Mal, was "bei Fuss" wirklich ist. Nah am Bein des Hundeführers und nicht, wie in der Hundeschule, solange die Leine reicht.
Ich sog alles in mir auf, was ich über Hundeverhalten und Erziehung bekommen konnte. Wir lernten schnell und schon nach kurzer Zeit wurden Mina & ich ein Team.

Der Ausbildungswart sah meine Freude über den Hundesport und nahm mich das erste Mal zum fährten mit. So schnupperten wir später auch in den Schutzdienst hinein und wäre der Ausbildungswart nicht in Ruhestand gegangen, würde Mina sicherlich die ein oder andere Prüfung vorweisen können.

Aber so folgte eine hundeplatzlose Zeit. Erst 2007 fing ich wieder an auf einen BGSV-Platz zu trainieren und Mina hatte, mit mittlerweile 6 Jahren, wieder richtig Spaß an VPG bekommen.
Ende 2007 wechselte ich wieder zurück zum SV.

Mit Brooklyn machte ich alles anders. Nicht wie bei Mina, die mit 6 Monaten schon "perfekt" sein sollte, es aber eben darum nicht wurde. Brooklyn sah nie eine Welpenstunde. Ich traf mich lieber mit allen möglichen Hunden jeglicher Größe und Coleur auf einer Hundewiese. Sie hat ein tolles Sozialverhalten und das bestätigt mich, daß man sich Welpenstunden sparen kann.

Ich bin sowieso der Auffassung, daß kein Hund immer und überall mit Artgenossen "spielen" braucht! Es geht lediglich (und das ist das Wichtige) um die Kommunikation zwischen Hunden.

Brooklyn und später auch Dark Velvet lernten den Hundeplatz von klein auf kennen.


In jedem Dobermann steckt der Wille zum Arbeiten und man muss sicherlich keinen VPG-Sport betreiben. Das Schöne an einer Gebrauchshunderasse, wie den Dobermann, ist es ja, daß sie so vielseitig sind!
Für mich ist die VPG-Arbeit die interessanteste Form des Hundesports. Die Ruhe beim Fährten, die Korrektheit bei der Unterordnung und die Power beim Schutzdienst - das fasziniert mich.


Brooklyn arbeite ich derzeit in drei verschiedenen Sparten:
VPG, Rettungshundearbeit und Obedience.

Dark Velvet widmet sich allein dem VPG.

Jede Sportart hat für sich ihren Reiz und wer Rettungshundearbeit oder Obedience als müde "Hausfrauenbeschäftigung" ansieht, der hat entweder bei den falschen Leuten zugesehen oder aber ein verzerrtes Bild dieser umfangreichen Ausbildung.


Für mich ist es äusserst wichtig, daß meine Hunde zu 100 % alltagstauglich und belastbar sind.
Ich habe sie mit im Büro, sie begleiten mich überall mit hin und Gassigänge ohne Leine gehören zum Alltag.


Der Hundesport ist meine große Leidenschaft.
Ich geniesse die Zeit mit meinen Hunden, sie auszubilden, die Technik zu verfeinern, ihre Freude bei der Arbeit, kleine Erfolge - das alles macht den Hundesport zu einem perfekten Hobby.



Bilder von meinen Hunden bei der Arbeit sind in den Unterrubriken zu finden.



 
Update  
  Letztes Update 21.12.2014



 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Es waren schon 94138 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=